Top-Großhandelskondition für Apotheken 2016

Erfolgreiche Apotheken sind u.a. deshalb erfolgreich, weil sie zum Einen ein marktüberdurchschnittliches Umsatzwachstum erzeugen und zum Anderen ihre Betriebskosten minimieren.

Nur das Eine oder nur das Andere reicht nicht aus, um wirklich dauerhaft erfolgreich am Markt zu bestehen. Für das Umsatzwachstum in Ihrer Apotheke sind Sie selbst verantwortlich und auch der richtige Ansprechpartner. Bei der Optimierung Ihrer Kosten kann Ihnen die Kanzlei Cremers & Partner helfen. Hierbei geht es nicht darum, große Beratungsbericht zu erzeugen und Ihnen eine Arbeitsanleitung zum selbermachen an die Hand zu geben.

Cremers & Partner begleitet Sie bei der konkreten Umsetzung.

In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner, der Firma Aposolut GmbH & Co.KG, analysieren wir Ihre Großhandelskonditionen und geben Ihnen eine Einschätzung über das mögliche Verbesserungspotential. Anders als in der Vergangenheit ändern sich die Konditionen mittlerweile während eines Jahres mehrmals. Dies bedeutet, dass die Belieferungskonditionen auch mehrmals verhandelt werden müssen. Von jedem umgesetzten Euro in der Apotheke entfallen im Durchschnitt ca. 74 Cent auf den Einkauf von Ware. Die Optimierung dieses Kostenblockes hat dementsprechend einen größtmöglichen Effekt auf Ihre Apothekenrendite. Hierbei sind nicht nur die reinen RX-Konditionen und die OTC-Konditionen entscheidend. Auch weiche und versteckte Kosten, wie der sogenannte Minderspannausgleich, Tourenkosten, etc. und Skonti beeinflussen die effektiven Konditionen bei Ihrem Lieferanten. Natürlich ist nicht nur die reine Kondition entscheidend. Auch die Belieferungshäufigkeit und die Sortimentsbreite und -tiefe sind in die Betrachtung mit einzubeziehen.

Eine neutrale Analyse der Ist-Situation und der möglichen Kondition ist nur möglich, wenn man auch weiß, welche Konditionen mit welcher Einkaufstruktur am Markt realistisch zu erzielen sind. Es geht also um eine Verhandlung auf Augenhöhe. Dies erfordert allerdings auch eine größtmögliche Kenntnis der Marktkonditionen. Meistens ist dies dem einzelnen Apotheker / der einzelnen Apothekerin schlichtweg nicht möglich. Ggf. erfährt mach noch die Konditionen von befreundeten Apothekern oder Konditionen von ERFA-Gruppen-Mitgliedern. Markttransparenz bedeutet jedoch, dass man hunderte von Apothekenkonditionen kennen muss, um eine Einschätzung für das Potential vornehmen zu können.

Hier bietet die Aposolut eine maßgeschneiderte Lösung zu fairen Konditionen. Es geht um eine nachhaltige Verbesserung des Wareneinsatzes durch dauerhaft gute und marktgerechte Belieferungskonditionen. Diese sind selbstverständlich alleine gesehen kein Garant für das erfolgreiche Betreiben einer Apotheke. Allerdings stellen sie die Rahmenbedingungen dafür dar, dass die Apotheke genug Gewinn erwirtschaftet, um entsprechende Ausgaben für Werbung und Marketing überhaupt erst tätigen zu können.

Schaffen Sie sich diese Rahmenbedingungen !

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment