Gefahren zu spät erstellter Finanzbuchhaltungen bei Apotheken!

In den GoBD 2015 ist eindeutig festgehalten, dass die Grundbuchaufzeichnungen und damit die Finanzbuchhaltungen bis zum Ende des Folgemonats in geordneter und chronologischer Form erfasst sein müssen. Zu den Grundaufzeichnungen gehört nicht nur das Kassenbuch, sondern auch das Wareneingangsbuch und das Rechnungsausgangsbuch. Da die meisten die Buchhaltung nicht selber erstellen, sondern im Steuerbüro erstellen lassen, wird diese Aufgabe meist an den Steuerberater delegiert. In den seltensten Fällen werden noch eigene Grundbuchaufzeichnungen geführt. Die Ausnahme stellt sicherlich das Kassenbuch dar.

Diese Regelungen gelten mit Einführung der GoBD 2015 zum 01.01.2015. Es gibt Stimmen, die die Auffassung vertreten, dass die GoBD 2015 so auszulegen sind, dass die Buchhaltung erst zum 10. des zweitfolgenden Monats festzuschreiben, also zu erfassen,sei.Dies ist zumindest für diejenigen von Ihnen, die eine Dauerfristverlängerung für die Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung haben. Cremers & Partner mag sich dieser Auffassung nicht anschließen. Cremers & Partner ist der Meinung, dass an dieser Stelle die GoBD 2015 wortwörtlich auszulegen sind. Eine Festschreibung, dies bedeutet also eine unveränderliche Buchung der einzelnen Geschäftsvorfälle, hat bis spätestens Ende des Folgemonats zu erfolgen.
Bei mehrmaligen Nichteinhalten der Festschreibungsfristen durch das Steuerbüro drohen nach Meinung von Cremers & Partner in Zukunft nicht unerhebliche Steuernachzahlungen aus diesem formalen Mangel heraus. Momentan mag dieser Punkt von den Finanzverwaltungen noch nicht weiter unter die Lupe genommen werden. Es ist jedoch mit einer Zunahme der Beanstandungen von nichteingehaltenen Formalien zu rechnen.
Für die Finanzverwaltung wird es in Zukunft ein „gefundenes Fressen“ sein, wenn Sie die Buchhaltung alleine aufgrund nicht fristgemäßer, eingehaltener und endgültiger Erfassungstermine, die Buchhaltung verwerfen kann. Stellen Sie sich nicht solchen unnötigen Steuerrisiken aus!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment